Erwin Rüddel MdB 
  05:20 Uhr | 24.04.2017 Startseite | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis    

CDU startet in Lüneburg Dialogphase zur Erarbeitung des Regierungsprogramms


"Boomdesrepublik Deutschland" (Bild-Zeitung)


Spahn: Wir wollen das führende Industrieland in Europa bleiben


Archiv
24.01.2017
Bessere Vergütung für rechtliche Betreuungen
Erwin Rüddel: „Gewachsene Betreuungsstrukturen müssen erhalten bleiben!“

Berlin / Wahlkreis. - „In Kürze wird die unionsgeführte Koalition im Deutschen Bundestag einen Gesetzentwurf vorlegen, um die Vergütung der rechtlichen Betreuungen betreuungsbedürftiger Menschen zu erhöhen. Dafür habe ich mich in Berlin eingesetzt, wohlwissend, dass davon auch Personen im Landkreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied profitieren“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.



23.01.2017
Dobrindt: Wir halten am Verbot lauter Güterwagen ab 2020 fest
Erwin Rüddel beim Parlamentarischen Abend Schienenverkehr „Leise Züge“

Berlin. - „Wir wollen mehr Güterverkehr über die Schiene abwickeln und dafür brauchen wir die Akzeptanz der Bevölkerung. Deshalb halten wir an unserem Ziel fest, ab dem Jahr 2020 laute Güterwagen zu verbieten und den Bahnlärm um 50 Prozent zu reduzieren. Auch wenn die EU ein Verbot erst ab 2022 europaweit einführen will. Ich appelliere an dieser Stelle an die EU, Deutschland als Vorbild für andere Länder zu unterstützen“, so Alexander Dobrindt MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, vor rund 200 Experten bei der vom Deutschen Verkehrsforum (DVF) durchgeführten Veranstaltung für die Parlamentsgruppe Schienenverkehr.



17.01.2017
„Auch im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ist Elektromobilität ein wichtiges Thema!“
Erwin Rüddel lobte Engagement bei der Übergabe von Förderbescheiden

Berlin / Wahlkreis. - „Ressourcen- und umweltschonende Elektromobilität ist auch in meinem Wahlkreis, mit dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied, auf dem Vormarsch. Das belegen Projektanträge, die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur genehmigt und zu denen jetzt durch den Parlamentarischen Staatssekretär Norbert Barthle die Förderbescheide übergeben wurden“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.



17.01.2017
Pflegebedürftigen Menschen möglichst lange Verbleib in häuslicher Umgebung gewähren
Erwin Rüddel und Ellen Demuth informierten sich bei GemeindeschwesterPlus

Linz am Rhein. - „Pflegebedürftigen Menschen möglichst lange den Verbleib in der häuslichen Umgebung und ein selbstbestimmtes Leben zu gewähren, ist oberstes Ziel“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Informations- und Meinungsaustauschs des Projektes „GemeindeschwesterPlus“ in Linz. In Begleitung des Bundestagsabgeordneten war CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth.



16.01.2017
Kai Kazmirek gewinnt das dritte Mal die Wahl zum „Sportler des Jahres“
Erwin Rüddel gratuliert erfolgreichem Vorzeige-Athleten der LG Rhein-Wied

Wahlkreis. - „Wir können besonders stolz sein auf unseren Vorzeige-Athleten, den Zehnkämpfer Kai Kazmirek. Bereits zum dritten Mal in Folge haben Rheinland-Pfälzer bei den Männern Kai zum Sportler des Jahres gewählt. Dein abermaliger Sieg bei der Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz ist einmal mehr als Anerkennung für Deinen unermüdlichen Kampf- und Sportsgeist und die daraus resultierenden großartigen Erfolge zu sehen“, lobte der heimische CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel als Vorsitzender der LG Rhein-Wied den 25jährigen Supersportler.



13.01.2017
Achim Hallerbach soll Landrat im Kreis Neuwied werden
Einstimmige Nominierung im Vorstand des CDU-Kreisverbands Neuwied

Kreis Neuwied. - Der 1.Kreisbeigeordnete und Stellvertreter des Landrats, Achim Hallerbach, soll nach einem einstimmigen Votum des Neuwieder CDU-Kreisvorstandes die Nachfolge von Landrat Rainer Kaul zum 01. Januar 2018 antreten. Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Erwin Rüddel zeigte sich erfreut über das eindeutige Votum zum Nominierungsvorschlag des Kreisvorstandes. „Dies bestätigt vor allem auch die sehr gute und erfolgreiche Arbeit von Achim Hallerbach in seinen zurückliegenden acht Jahren als erster Stellvertreter des Landrats. Er kennt die Kreisverwaltung, er kennt den Kreis und er kennt die Menschen im Westerwald, im Wiedtal und am Rhein“, erklärte Erwin Rüddel nach der Kreisvorstandssitzung in Waldbreitbach.



12.01.2017
„Krankmachender Bahnlärm muss ein Ende haben!“
Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel unterstützt die Bahnlärmgegner

Neuwied. - Bahnlärmgegner begrüßten zu ihrer jüngsten Demonstration am Bahnhof von Neuwied als Gastredner den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Der hat als einer der Initiatoren der parteiübergreifenden ‚Parlamentsgruppe Bahnlärm‘ im Deutschen Bundestag, der inzwischen über 120 Abgeordneten des Parlaments angehören, bundesweit Anerkennung und Gehör verschafft. In Neuwied betonte Rüddel abermals, dass gerade im Mittelrheintal der tosende und krankmachende Bahnlärm ein Ende haben muss. Denn das Untere Mittelrheintal sei durch den meist von Güterzügen verursachten Bahnlärm besonders negativ betroffen.



11.01.2017
„Reform der Pflegeberufe darf niemand ausgrenzen"
„Bessere Bezahlung und mehr Pflegefachkräfte“

Berlin. – Zu der kontroversen öffentlichen Debatte über die geplante Reform der Pflegeberufe hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel in einem Namensartikel für den gesundheitspolitischen Informationsdienst „Schütze-Brief“ Stellung bezogen. Der heimische Abgeordnete ist pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Hier der Wortlaut des Artikels:



10.01.2017
Der Landkreis Altenkirchen erhält Förderbescheid zur Elektromobilität
Erwin Rüddel: „Auch im ländlichen Raum alternative Mobilität voranbringen!“

Berlin / Altenkirchen. - „Der vom Landkreis Altenkirchen gestellte Projektantrag zur Elektromobilität wird belohnt. So freue ich mich, dass der Antrag der Kreisverwaltung genehmigt und so vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bewilligt wurde. Die Übergabe der Förderbescheide erfolgt am kommenden Montag, 16. Januar, in Berlin“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.



09.01.2017
Erwin Rüddel wirbt für Teilnahme am Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Berlin / Wahlkreis. - „Das Leben und Praktizieren von Demokratie ist sowohl eine Chance als auch eine Aufgabe in unserer Kultur und Gesellschaft“, äußert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Durch den Deutschen Bundestag ist für das Haushaltsjahr 2017 das Programm auf 104,5 Millionen Euro aufgestockt worden. Neben der Weiterentwicklung des Programms geht es auch um neue Projekte.



Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon





Presseschau
 
Impressionen


KOALITION RUT-WIESS
1. FC Köln-Fanclub im Deutschen Bundestag

1.64 sec.