Neuigkeiten
18.06.2017, 16:20 Uhr
Wir trauern um Helmut Kohl
„Mit Dr. Helmut Kohl ist ein großer Deutscher und ein großer Europäer von uns gegangen. Der Kanzler der Einheit Deutschlands in einem geeinten Europa ist tot. Sein Werk als Staatsmann wird aber nie vergessen werden. Wir verdanken Helmut Kohl unschätzbar viel für Einheit in Freiheit in Europa. Mein eigenes politisches Leben hat er als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, als Parteivorsitzender, als Kanzler und als Mensch stark geprägt“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
Auch die CDU/CSU-Bundestagsfraktion trauert um Helmut Kohl. Helmut Kohl hat deutsche Geschichte geschrieben. Er war Wegbereiter der deutschen Einheit und hat auch die Einheit Europas entscheidend gefördert. Diese Leistungen können allenfalls mit denen des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer verglichen werden.

Die CDU/CSU ist in Gedanken bei seiner Ehefrau und bei seinen Angehörigen. Auch in seinen letzten Lebensjahren war der Union der Rat Helmut Kohls wichtig. Die Abgeordneten der Union erinnern sich noch lebhaft an seinen letzten Besuch in der Bundestagsfraktion vor fünf Jahren. Dort war zu spüren, wie wichtig ihm die Fraktion, die er über lange Jahre geführt und die er stets als seine Heimat betrachtet hatte, immer noch war.

„Als sein Vermächtnis bleibt, dass wir uns auch in Zukunft für das einige Europa einsetzen müssen. Europa hat Helmut Kohl immer als Friedensversicherung für die kommenden Generationen angesehen. Gerade in diesen außenpolitisch unruhigen Zeiten sollten wir uns immer daran erinnern, wie wichtig das geeinte Europa für uns ist. Wir werden Helmut Kohl nicht vergessen, sondern sein Andenken ehren“, bekräftigte Erwin Rüddel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon