Erwin Rüddel MdB
Besuchen Sie uns auf http://www.erwin-rueddel.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
12.01.2018, 22:30 Uhr
Bund fördert Projekt des Diakonischen Werkes
Erwin Rüddel: „Hier kommt das Geld an der richtigen Stelle für einen guten Zweck an“
Altenkirchen. - „Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen wird über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit rund 223.036,80 Euro für das Projekt der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderungen gefördert“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.
Bei dem Projekt geht es um eine Beratungsstelle zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung, oder die von Behinderung bedroht sind. Die als Lotse mit einer Wegweiserfunktion fungierende Beratungsstelle gibt Ratsuchenden Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfen. Dies beinhaltet u.a. eine umfassende Beratung über die Rechte und Pflichten des betreffenden Personenkreises. Eine rechtliche Begleitung und Vertretung im Widerspruchs- und Klageverfahren ist dabei nicht vorgesehen.

Das kostenlose Angebot ist auch Anlaufstelle für eine behinderungsübergreifende Beratung auf Augenhöhe durch Peer Counseling. „Denn es gilt, die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Leistungsberechtigten im sozialrechtlichen Dreieck zu fördern und ihnen eine ihren Wünschen entsprechende Lebensplanung und -gestaltung zu ermöglichen“, heißt es.

„Ich freue mich, dass damit ein sehr notwendiges Angebot des Diakonischen Werkes seitens des Bundes gefördert wird. Denn gerade Menschen mit Behinderung oder die davon bedroht sind, muss geholfen werden. Da ist die Zuwendung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für dieses Projekt in der Kreisstadt Altenkirchen ein ebenso richtiger wie wichtiger Schritt“, bekräftigt Erwin Rüddel.