Neuigkeiten
09.09.2010, 14:09 Uhr
Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der Wirtschaft
CDU-Politiker besuchten die Firma Sohnius Frischdienst in Horhausen
“Mittelständische Unternehmen bilden das Rückgrat der Wirtschaft“, unterstrich CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel bei einem Unternehmensbesuch des Sohnius Frischdienst im Industriepark von Horhausen. Dort war eine Abordnung des CDU-Kreisvorstandes Altenkirchen mit den Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Dr. Josef Rosenbauer zu Gast. Die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker wurden von den beiden Geschäftsführern Armin und Ralf Supenkämper empfangen.  
Besuch bei der Fa. Sohnius Frischdienst: Geschäftsführer Armin Supenkämper (links) und Sohn Ralf (Mitte), Erwin Rüddel MdB (2. von links) mit Dr. Peter Enders MdL (3. von links) und Dr. Josef Rosenbauer MdL (rechts)
Horhausen - Der Unternehmensanfang geht bis ins Jahr 1925 zurück, als Julius Sohnius in Seelbach/Wied einen Lebensmitteleinzelhandel gründete. Weitere herausragende Ereignisse in der Firmenagenda waren die Gründung des Großhandels im Jahr 1935, die Mitgliedschaft in der Einkaufsgenossenschaft 1960, die Dienste als Streckenlieferant von 1981 bis 1986, die Aufnahme des Schulmilchsektors 1992, die Sortimentserweiterung auf Obst, Gemüse, Salat 1998, sowie abermalige Sortimentserweiterungen, Neu- und Umbauten und schließlich die Umsiedlung des gesamten logistisches Komplexes ins Horhausener Industriegebiet im vergangenen Jahr. „Das war, aufgrund der Nähe zur Autobahn, zwingend notwenidig“, unterstrichen die beiden Geschäftsführer.

Die Angebotspalette vom Sohnius Frischdienst ist entsprechend umfangreich: Frischprodukte, Obst und Gemüse, Feinkost, Getränke, Tiefkühlkost und Gastro-Service. Dabei betont Armin Supenkämper, der als CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Flammersfeld, ebenfalls politisch aktiv ist: „Seit über 75 Jahren steht für uns Qualität und Kundenservice an erster Stelle. Wir beliefern Restaurants, Hotels, Seniorenheime, den Einzelhandel, Eiscafés, Bäckereien, Metzgereien, Kantinen, Schulen und Kindergärten, Tankstellen, Imbissbetriebe, Feste und Partys mit Frischprodukten und Getränken.“ Auch einen eigenen Partyservice betreibt das Unternehmen. Ralf Supenkämper merkte an: „Wir bedienen aus einem über 1.000 Artikel starken Sortiment, liefern innerhalb von 24 Stunden mit modernen Kühlfahrzeugen und setzen bei allem auf eine freundliche, zuverlässige und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern.“

 Vom guten Unternehmensgeist beim Sohnius Frischdienst konnten sich die CDU-Politiker dann noch bei einigen „Geschmacksproben“ und im Gespräch persönlich überzeugen. Sowohl Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel, als auch die Landtagsabgeordneten Dr. Josef Rosenbauer und Dr. Peter Enders konstatierten abschließend: „Informationsbesuche, gerade auch in mittelständigen Unternehmen, sind für unsere politische Arbeit sehr wichtig.“  
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon