Neuigkeiten
03.09.2014, 15:00 Uhr
Rüddel informierte sich vom Baufortschritt der B 256
Die Ausbauarbeiten der B 256 zwischen Bruchermühle und Güllesheim, in der Verbandsgemeinde Flammersfeld, gehen zügig voran. Davon verschafften sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (2.v.li.) und Bürgermeister Josef Zolk (Bildmitte) einen Überblick.
Das Anlegen eines dritten Fahrstreifens erhöht auf dem Teilbereich der B 256 die Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit nachhaltig. Gleichzeitig wird auf einem etwa 1,5 Kilometer langen Teilstück durch eine Kurvenentschärfung die Linienführung verbessert. „Der notwendige und oftmals überfällige Ausbau der Bundesstraßen in meinem Wahlkreis wird von mir in jeder Hinsicht befürwortet und unterstützt. Schließlich ist mir die Verbesserung der Infrastruktur ein ganz wichtiges Thema.

Bei Maßnahmen, die eine Verbesserung der Bundesstraßensituation zur Folge haben, werden Bundesgelder zukunftsorientiert angelegt. Denn gerade auch in den Kreisen Altenkirchen und Neuwied gilt es einmal mehr das Bundesstraßennetz zu erhalten und auszubauen“, bekräftigte Erwin Rüddel. Ein Lob für den Fortschritt der Ausbaumaßnahme sprach in diesem Zusammenhang Josef Zolk dem Landesbetrieb Mobilität aus.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon