Archiv
13.07.2017, 14:50 Uhr
Neuwieder Malteser ganz nah an der Bundespolitik
Besuch bei MdB Erwin Rüddel in Berlin
Berlin / Wahlkreis. - In Anerkennung und als Dank ihres ehrenamtlichen Engagements hatte der heimische CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel stellvertretend drei Aktive des Malteser Hilfsdienstes Neuwied in die Hauptstadt Berlin eingeladen. „Dort waren wir ganz nah dran, an der Bundespolitik. Diese Reise wird uns noch lange in Erinnerung bleiben“, äußern Rettungssanitäterin und Ausbilderin Angelina Michel, Rettungssanitäter und Jugendgruppenleiter Marvin Hoffmann (li.) sowie Einsatzsanitäter Simon Fischer (2.v.re.).
Sie berichten unisono von einer „prima Reise, mit einem zwar vollgepackten aber sehr interessanten Programm“. Angelina Michel, die Berlin von einer früheren Schulfahrt her kannte, sprudelt: „Man hatte genügend Feuer unter dem Hintern, dass man nicht ins Trudeln kam.“ Besonders beeindruckend waren für sie die Besichtigung mit Informationsgespräch im Bundesrat und der Besuch des Fernsehturms: „Von hier aus hat man eine super Sicht über Berlin.“

Die von persönlichen Gesprächen geprägten Begegnungen mit dem heimischen Abgeordneten haben bleibenden positiven Eindruck hinterlassen. „Es ist schön, wenn man, wie in Erwin Rüddel, einen Politiker in der Nähe hat, der das Ehrenamt so schätzt und sich dafür einsetzt“, konstatiert stellvertretend Malteser-Rettungssanitäterin Angelina Michel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon