Archiv
14.07.2017, 14:20 Uhr
Senioren Union erörterte mit Rüddel Wahlprogramm
MdB Erwin Rüddel stand Rede und Antwort
Altenkirchen. - Das Wahlprogramm der CDU/CSU für die Bundestagswahl am 24. September 2017 stand im Mittelpunkt einer Zusammenkunft der Senioren Union im CDU-Kreisverband Altenkirchen mit dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel im Hotel „Alte Post“ in Wissen. SU-Kreisvorsitzende Karin Giovanella freute sich, dass der Abgeordnete wieder einmal den CDU-Senioren Rede und Antwort stand. „Erwin, Du bist uns stets ein sehr engagierter und verlässlicher Abgeordneter. Auch deshalb kannst Du im Wahlkampf fest auf unsere Unterstützung bauen“, betonte Giovanella unter allgemeiner Zustimmung.
„Wohlstand schaffen und sichern“, „Sicherheit stärken“, „Steuern runter“, „Familien fördern“, „bezahlbaren Wohnraum schaffen“, „ländlichen Raum stärken“ und „Europa zusammenhalten“, waren nur einige Punkte, die erörtert wurden. Auch die „Ehe für alle“ kam zur Sprache.

Der dem Gesundheitsausschuss angehörende pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion möchte mehr Forschung im Gesundheitssektor. Dabei gab der Politiker auch eine Aussicht auf seine Pläne bei einem Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag. „In der nächsten Legislaturperiode werde ich eine nationale Strategie gegen Demenz ins Leben rufen“, bekräftigte Erwin Rüddel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon