Archiv
22.09.2017, 15:20 Uhr
Erwin Rüddel im Wahlkampf von Tür-zu-Tür
Neuwied / Altenkirchen. - Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel strebt eine Wiederwahl in den Deutschen Bundestag zur 19. Legislaturperiode an. Dabei setzt der Abgeordnete auch diesmal auf die Erststimme. Dazu war er unermüdlich in den vergangenen Wochen im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen von Tür-zu-Tür unterwegs, um sich den Wählerinnen und Wählern persönlich vorzustellen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, sowie um auf diese Weise auch „nah bei den Menschen“ zu sein.
Die beiden vorausgegangenen Bundestagswahlen brachten Rüddel das Mandat über die Erststimme. Dieses Ziel strebt der Abgeordnete erneut an. „Der persönliche Kontakt mit den Menschen in meinem Wahlkreis ist mir sehr wichtig. Schließlich dient meine Arbeit in Berlin deren Anliegen, Bedürfnissen und Interessen“, bekräftigt Erwin Rüddel.



(Fotos: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon