Archiv
21.11.2018
Erwin Rüddel befürwortet Unterstützung aus Denkmalschutz-Sonderprogramm
Heimbach-Weis. - Auf „Orgeltour“ begab sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Dessen Ziel war die katholische Pfarrkirche St. Margaretha in Heimbach-Weis. Dort bedarf die Rommersdorfer Stumm-Orgel einer dringenden, ins Geld gehenden Generalüberholung. „Da der Deutsche Bundestag für ein weiteres Denkmalschutz-Sonderprogramm zusätzliche Mittel in Höhe von 30 Millionen Euro etatisiert hat, könnte das eventuell auch einen Zuschuss für die restaurationsbedingten Maßnahmen an der Orgel bedeuten“, erklärte der Abgeordnete.
weiter
15.11.2018
Kreisvorstand Neuwied gratuliert Jörg Röder und Julian Kettemer
Kreis Neuwied. - Die vergangenen Landesparteitage der CDU Rheinland-Pfalz und der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz hatten die Wahl neuer Landesvorstände auf der Tagesordnung. Aus dem Kreisverband Neuwied konnten gleich zwei CDU-Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt werden. Jörg Röder ist weiter als Beisitzer und Mitgliederbeauftragter der CDU Rheinland-Pfalz aktiv und auch Julian Kettemer setzt seine Arbeit als Beisitzer im Landesvorstand der Jungen Union fort.
weiter
15.11.2018
Asbach. - Mit der Verdienstmedaille „Gold am Bande“, zeichneten die Rheinischen Karnevals-Korporationen e.V. (RKK) den Asbach/Kalscheider Vollblutkarnevalisten Aloys Wallau aus. Der inzwischen 84jährige gehört als Aktiver seit 60 Jahren zur Karnevalsgesellschaft „Ewig Jung“ Schöneberg.
weiter
13.11.2018
Asbach. - Wie überraschend doch ein Mitgliederkaffeekränzchen sein kann, hat zu Beginn der neuen Karnevalssession Christiane Brauer aus Asbach erfahren. Sie war eine der Teilnehmerinnen der Kaffeerunde des Möhnenclubs „Frohsinn + Humor“ im Loher Landgasthof „Zum Alten Fritz“. Seit nunmehr 20 Jahren ist sie im Möhnenclub aktiv tätig. Von 2000 bis 2011 fungierte sie als 2. Vorsitzende und von 2011 bis 2018 überzeugte sie charmant und mit Witz als Sitzungspräsidentin.
weiter
12.11.2018
Erwin Rüddel: „Entschädigungshilfen müssen auch im Wahlkreis ankommen“
Berlin / Wahlkreis. - „Über die nächsten fünf Jahre gibt es für die Forstwirtschaft vom Bund Dürrehilfen in Höhe von 25 Millionen Euro. Davon werden auch betroffene Waldbesitzer in meinem Wahlkreis profitieren“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
08.11.2018
Erwin Rüddel: „13 Jahre ehrenamtliches Engagement zahlt sich aus!“
Isenburg. - „Jetzt ist es amtlich: der ehrenamtlich tätige Freundeskreis der Isenburg e.V. erhält vom Bund 100.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm. Das vom Freundeskreis beantragte Geld soll in den Ausbau und die Wiederherstellung der südwestlichen Mauer einfließen“, hat durch seinen erfolgreichen Einsatz der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, unmittelbar nach der Sitzung des Haushaltsausschusses im Deutschen Bundestag, am Donnerstagnachmittag, mitgeteilt.
weiter
08.11.2018
Unkel. - Egon „Charlie“ Braun von der Karnevalsgesellschaft Unkel 1930 e.V. ist seit fünfeinhalb Jahrzehnten aktiver Karnevalist. Ihn aufgrund dessen als „karnevalistisches Urgestein“ zu bezeichnen ist nur positiv zu sehen. Schließlich gehört er der KG bereits seit 1963 an – das heißt 55 Jahre von den insgesamt 88 „Frohsinns-Lenzen“, auf welche die KG Unkel zurückblickt.
weiter
07.11.2018
Erwin Rüddel: „Allein 12,73 Millionen für Schulen in Trägerschaft des Kreises“
Kreis Neuwied. - „Die Situation der Schulen im Kreis Neuwied wird sich verbessern. Wesentlichen Anteil daran hat der ‚Kommunalinvestitionsförderungsfonds‘ des Bundes. Hier kommen Gelder an der richtigen Stelle, nämlich im Bereich der Bildung an. Für Schulen in Trägerschaft des Kreises sind das 12,73 Millionen Euro“ erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
07.11.2018
Neuwied. - Die fünfte Jahreszeit in Neuwied-Irlich ist in mehrfacher Hinsicht seit 1992 ohne Pia Platzer nicht mehr denkbar. Die MTA steht für 26 Jahre Aktivitäten bei der KG Irlich. „Sie für uns auch hinter den Kulissen unverzichtbar. So zeichnet sie unter anderem für die Tischdeko bei den Sitzungen der Karnevalsgesellschaft Irlich 1895 e.V. verantwortlich“, hieß es. Darüber hinaus gehört sie seit 2012 dem Beirat der KG an und ist seit 2013 die 2. Geschäftsführerin der Irlicher KG.
weiter
31.10.2018
Erwin Rüddel: „Jetzt müssen Entschädigungsmöglichkeiten gefunden werden“
Berlin / Wahlkreis. - „Die, bedingt durch den trockenen Sommer, von Borkenkäferbefall betroffenen Waldinteressenten sollen nicht allein gelassen werden. Auf Initiative von Julia Klöckner, der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wird sich intensiv mit der aktuellen Schadenssituation in der Forstwirtschaft, von der auch mein Wahlkreis betroffen ist, befasst. Ziel ist , Entschädigungsmöglichkeiten für Waldbesitzer zu finden“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon