Archiv
30.01.2019
Erwin Rüddel zu Besuch bei der Industrie- und Handelskammer
Neuwied. - Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (r.) traf sich zu einem interessanten und informativen Gedankenaustausch mit dem neuen IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied. Wichtige Themen waren gute Verkehrsinfrastruktur, schnelles Internet, flächendeckender Mobilfunk und gute medizinische Versorgung, insbesondere in ländlichen Regionen.
weiter
29.01.2019
Erwin Rüddel ehrte Vollblut-Karnevalisten
Limbach. - Die Prunksitzung der KG „Flöck-Flöck“ Limbach (1926) e.V. im Landgasthaus „Zum Alten Fritz“ bescherte allen Anwesenden, insbesondere aber Karl-Heinz Dippel, einen ganz eigenen Höhepunkt. Dem seit 50 Jahren tätigen Vollblutkarnevalisten verlieh RKK-Bezirksvorsitzender Erwin Rüddel mit „Gold am Bande“ die höchste zu vergebende Auszeichnung der Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. (RKK).
weiter
25.01.2019
Erwin Rüddel ehrt Ludwig Conrad und Manfred Mönch für langjähriges Engagement
Unkel. - Die fünfte ist auch in Unkel eine gefeierte und nicht wegzudenkende Jahreszeit. Dann bestimmt das närrische Zepter der KG Unkel e.V. das närrische Geschehen. Auch hier sind es die Aktiven, die sich meist über viele Jahre hinweg einbringen und den Karneval immer wieder für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Zwei dieser äußerst Aktiven der KG Unkel erhielten jetzt die höchste Auszeichnung der Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. durch deren Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel verliehen: Gold am Bande.
weiter
24.01.2019
Termin: 14. Februar 2019 – ab 19.11 Uhr - in Unkel
Wahlkreis. - „Die zahlreichen Aktiven der Karnevalsgesellschaften und -vereine in meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen leisten alljährlich großes ehrenamtliches Engagement zur Pflege unseres schönen rheinischen Brauchtums. Dafür möchte ich einmal mehr meinen Dank aussprechen. Dank an diejenigen, die durch ihren Einsatz und ihre Mühen ein unterhaltsames und verbindendes närrisches Feuerwerk präsentieren“, sagt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Er lädt, auch als Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neuwied, dieses Jahr abermals zu einem, dem inzwischen neunten Karnevals- und Prinzenempfang ein.
weiter
22.01.2019
Erwin Rüddel schließt sich der Forderung nach „Sockel-Spitze-Tausch“ in der Pflegeversicherung an
Berlin. – „Durch den demografischen Wandel und die Ausweitung der Pflegeleistungen benötigen wir mehr Pflegepersonal. Um den Beruf attraktiver zu gestalten, gehört - neben besseren Arbeitsbedingungen - auch eine bessere Bezahlung dazu. Aufgrund des festgesetzten Anteils der Pflegeversicherung an den anfallenden Kosten müssen die gestiegenen Gehälter in der Pflege aktuell jedoch ausschließlich von den Pflegebedürftigen bzw. ihren Familien aufgebracht werden“, stellte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Berliner Parlaments fest.
weiter
22.01.2019
Erwin Rüddel: „Rollende Arztpraxis kann Versorgungslücken minimieren“
Berlin / Wahlkreis. - „Der von der Deutschen Bahn vorgestellte DB-Medibus kann als buchbare rollende Arztpraxis mit Blick auf einen zunehmenden Ärztemangel insbesondere in ländlichen Regionen, wie dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied, eine Interimslösung darstellen und Versorgungslücken minimieren. Der Bus fungiert als modern ausgestattete und per Telemedizin vernetzte Arztpraxis auf vier Rädern“, erklärt Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, im Anschluss an die Vorstellung der rollenden Arztpraxis in Berlin.
weiter
21.01.2019
Berlin / Wahlkreis. - „Die Anmeldefrist zur Teilnahme am 16. Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag ist um sieben Tage, bis zum 27. Januar 2018, verlängert worden“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.
weiter
17.01.2019
Erwin Rüddel: „Es bewegt sich was - auch im Landkreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied“
Berlin / Wahlkreis. - „Mit dem deutschen Handynetz als Flickenteppich voller Funklöcher muss auch im Landkreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied endlich Schluss sein. Dazu werden wir ein vollständiges und bundesweites Mobilfunkkonzept bis Mitte dieses Jahres im Bundestag diskutieren und erarbeiten. Darin muss klar dargestellt werden, wie wir uns den Netzausbau gerade in den ländlichen Regionen, wie dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied, vorstellen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
17.01.2019
Erwin Rüddel fordert weiterhin eine Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke
Berlin / Kreis Neuwied. - „Die besonders auch im Hinblick auf den Güterverkehr der Bahn geforderte Lärmsanierung muss über das Weltkulturerbe ‚Oberes Mittelrheintal‘ hinaus erfolgen und demzufolge auch das ‚Untere Mittelrheintal‘, die Strecke von Leutesdorf bis zum Siebengebirge beinhalten“, fordert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
15.01.2019
Heimischer MdB kündigt Druck auf die SPD an – Kritik an der FDP
Berlin / Wahlkreis. -  „Die CDU hat auf ihrem Bundesparteitag im Dezember beschlossen, den Solidaritätszuschlag noch in dieser Legislaturperiode - also bis 2021 - vollständig abzuschaffen. Das ist und bleibt unser Ziel. Die SPD will bislang an dem festhalten, was im Koalitionsvertrag vereinbart ist: eine Abschaffung des Soli für 90 Prozent der bisherigen Zahler bis 2021. Wir werden aber angesichts der sprudelnden Steuereinnahmen und der hohen Belastung der Bürgerinnen und Bürger mit Abgaben an den Staat nicht locker lassen“, stellt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel fest.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon