Archiv
09.04.2019, 16:45 Uhr
Bund fördert wichtige Einrichtungen im Kreis
Kreis Neuwied. - „Drei wichtige Einrichtungen im Kreis Neuwied werden auch im laufenden Jahr vom Bund finanziell gefördert. Dabei handelt es sich in der Kreisstadt um das Jobcenter des Landkreises Neuwied, die Josef Gruppe des Heinrich-Hauses und den Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz e.V. mit Sitz in Waldbreitbach. Für die drei Einrichtungen belaufen sich die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales bereitgestellten Fördermittel auf 1.403.447,57 Euro“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
Das Jobcenter erhält noch bis zum 31. Mai 2020 insgesamt 845.627,50 Euro aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit. „Hier können Betroffene, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchten, über einzelne spezielle Programme des Europäischen Sozialfonds in Deutschland gefördert werden“, so der Abgeordnete, und er weist darauf hin, dass es sich beim ESF nicht um eine Arbeitsvermittlung handelt. Vielmehr werden durch den ESF Beschäftigungsprojekte auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene gefördert.
„Dadurch bieten sich für Langzeitarbeitslose neue Chancen“, betont Rüddel.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag sieht auch die Förderung der Josef Gruppe des Heinrich-Hauses als enorm wichtig an. „Durch das bis zum 31. Dezember 2023 laufende Förderprogramm erhält diese Einrichtung, die sich Menschen mit Behinderung und Einschränkung annimmt, insgesamt 332.810,85 Euro“, teilt der Gesundheitspolitiker mit. Dabei handelt es sich um einen Zinszuschuss zur Aufnahme eines Darlehens zwecks Modernisierung des Ausbildungsbereiches des Berufsbildungswerkes in der Kreisstadt.

Mit einer Gesamtsumme in Höhe von 225.009,22 Euro im Rahmen der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wird bis zum 31. Dezember 2020 das Beratungs- und Begegnungszentrum für Menschen mit Aphasie und deren Angehörige in Waldbreitbach gefördert. Aphasie ist eine erworbene Sprachstörung, oft bedingt durch einen erlittenen Schlaganfall, auch durch Hirnblutungen, Hirntumore sowie entzündliche Prozesse oder Schädelhirnverletzungen.

„Gesundheit und die Sicherheit eines Arbeitsplatzes sind zwei ganz wesentliche Faktoren für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Deshalb begrüße ich ausdrücklich die Bundes-Förderungen dieser drei wichtigen und unverzichtbaren Einrichtungen im Kreis Neuwied“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon