Archiv
24.02.2020, 12:40 Uhr
RKK zeichnete verdiente Karnevalisten aus
Dattenberg. - Die Rheinische Karnevals-Korporation e.V. (RKK) wartete zum traditionellen Bürgerfrühschoppen der KG 1936 Dattenberg e.V., der am Karnevals-Sonntag nach der „Karnevalsmess in Daddeberjer Platt“ standfand, mit ehrenden Auszeichnungen verdienter Karnevalisten auf. Diese waren Matthias Thür, Heinz-Peter Schneider, Herbert Schipke und Ernst Salz. „Sie sind besondere Garanten des Frohsinns, die durch ihren Einsatz auch maßgeblich zur Pflege des rheinischen Brauchtums Karneval beitragen. Euch gebühren große Anerkennung und Dank“, äußerte RKK-Bezirksvorsitzender Erwin Rüddel.
Über „Gold am Bande“ konnte sich Matthias Thür freuen. Er übernahm bereits kurz nach seinem KG-Eintritt 1985 das Amt des Sitzungspräsidenten. Im Vorstand ist er bis heute aktiv. Als Literat überzeugt er seit 2011. „Du bist, wie es heißt, zudem die gute Seele des Vereins und maßgeblich der Kontakt zu anderen Vereinen. Dein Leben ist der Karneval“, lobte Erwin Rüddel.

Der zeichnete mit „Silber am Bande“ Heinz-Peter Schneider aus. Der Karnevalist ist seit seiner KG-Zugehörigkeit 1991 Elferratsmitglied, wurde 1997 der 1. Vorsitzende und fungierte von 2003 bis 2019 als Sitzungspräsident. „Du hast in all den Jahren nicht nur Verdienste als Sitzungspräsident erworben, sondern auch die gesamte Familie und das Umfeld für den Karneval motiviert und begeistert“, so Rüddel.

„Gold“ erhielt Herbert Schipke, der seit 2002 KG-Mitglied ist. Hier hat er sich insbesondere als Schatzmeister und Geschäftsführer verdient gemacht. „Du wachst nicht nur gewissenhaft über die Finanzen, sondern stehst auch für zahlreiche Tätigkeiten im Hintergrund. Auch das Funkencorps ‚Blau-Gold Leubsdorf‘ ist da noch zu erwähnen, ließ der RKK-Bezirksvorsitzende wissen.

Die RKK-Verdienstmedaille „Bronze“ erhielt Ernst Salz. Unmittelbar nach seinem Eintritt in die KG, im Jahr 2008, hat er sich erfolgreich um den Web-Auftritt sowie den Facebook-Account der KG gekümmert und mit einem internen Mitgliederbereich eine zentrale Verwaltung eingeführt, die bis heute die Vereinsarbeit enorm erleichtert. „Du übernahmst zusätzlich die Aufgaben als Schatzmeister und Schriftführer sowie als Grafiker der Plakate“, verkündete Erwin Rüddel, dessen Ausführungen mit großem Applaus bedacht wurden.


Das Foto zeigt von links: Sitzungspräsident Patrick Wehrmeijer, Matthias Thür, Hans-Peter Schneider, RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel, Herbert Schipke, Ernst Salz und KG-Vorsitzenden David Schneider

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon